GVA Baden
Gemeindeverband für Abfallwirtschaft und Abgabeneinhebung im Verwaltungsbezirk BADEN
News

Mahlzeit im Schlaraffenland
Der GVA-Baden zeigte die Veranstaltungsreihe "Mahlzeit" für die Schüler der Unter- und Oberstufe aller Schulen im Bezirk Baden. Die Global 2000 Multivisionsschau handelt vom Wert unserer Lebensmittel und Ressourcen. Über 3.700 Jugendliche aus 160 Klassen nahmen teil. Die Veranstaltungen wurden mit modernsten Präsentationstechniken gezeigt, was ein hohes Maß an Wachsamkeit bei den Jugendlichen bewirkte.
Abfallberater des Jahres
Abfallberater Manfred Kowatschek wurde am 8. Juni von der ARA (Altstoff Recycling Austria AG) in Weitra zum Abfallberater des Jahres 2016 gekürt. Die Preise für persönliches Langzeitengagement - also zum Abfallberater des jeweiligen Jahres - erhielten in den letzten 20 Jahren bislang 23 Abfallberater. Heuer erhielt Manfred Kowatschek vom GVA-Baden diese Auszeichnung. Um diese Auszeichnung zu erhalten, musste er von seinen österreichweit 260 Kollegen vorab als Favorit gewählt werden. Dieses - zu begründende - Voting bildete die Grundlage für eine Juryentscheidung.
Weiterbildung für Übernehmer von Abfällen
Über Neuerungen in der Abfallwirtschaft wurden vom GVA-Baden im Mai und Juni jene Gemeindemitarbeiter geschult, welche an den Sammelzentren Abfälle übernehmen.
An den jeweils zweitägigen Kursen nahmen 171 Interessenten aus 29 Gemeinden teil. Sinn dieser Aus- und Weiterbildungskurse war unter anderem die Vermittlung von Wissen über Gefahren, die von Problemstoffen ausgehen können, und deren richtige Lagerung. Die Teilnehmer wurden auf das mögliche Gefahrenpotenzial der abgegebenen Abfälle aufmerksam gemacht und über die vom Gesetz vorgegebenen Richtlinien informiert.
Abfall & Umwelt Juni 2017
Hier die aktuelle Ausgabe 02/2017 der GVA-Baden-Zeitung zum Lesen am Bildschirm oder zum Ausdrucken.
Keine Reste beim "Sauberhaften Feste"
Im Bezirk Baden sind die "Sauberhaften Feste" bei vielen Festveranstaltern schon fixer Bestandteil der Sommerplanung. Der GVA-Baden hilft mit, Schritte zur Müllvermeidung zu setzen und Veranstaltungen zu einem noch angenehmeren Erlebnis für uns alle zu machen. Und ab sofort GRATIS für die Festteilnehmer: die NEUE Kuchenbox als praktische Tragehilfe für Reste und/oder Kuchen etc. für die Mitnahme nach Hause.
100 Euro geschenkt!
Die Verwendung von Mehrwegwindeln hilft nicht nur der Umwelt, sondern kann auch Ihr Haushaltsbudget ganz schön erleichtern.
DVD und Multimedia-Set " Sei ein Held?!"
Ein in vielen Schulgegenständen verwendbares Multimedia-Set der NÖ Umweltverbände
Kinderbuch zum Thema Lebensmittel im Abfall
Um Kindern den Bezug zu Nahrungsmitteln und den richtigen Umgang damit näherzubringen, hat der GVA-Baden gemeinsam mit den anderen NÖ Umweltverbänden das Büchlein "Die lange Reise des Roggenkorns Roger" drucken lassen.
Deckel zu
Nach Informationen der Mitarbeiter der Müllabfuhr sind Mülltonnen gelegentlich überfüllt und die Deckel nicht vorschriftsmäßig geschlossen. Manche sogar so, dass auf der Restmülltonne mit offenem Deckel ein Sack liegt oder dass aus der Biotonne meterlange Äste ragen. Dann können die Tonnen nicht entleert werden.
Tipps bei zu viel Abfall
Wenn bei einer Liegenschaft lediglich einmalig mehr Abfall anfällt, können folgende Tipps helfen:
Gütesiegel für GVA-Baden
Der GVA-Baden hat sich um das Qualitätsbewertungssystem "Common Assessment Framework" (CAF) beworben und alle geforderten Kriterien erfüllt. Am 17. November wurde im großen Sitzungssaal der NÖ Landesregierung das Gütesiegel an Obmann Bgm. Mag. Helmut Hums und Mag. Herbert Ferschitz verliehen. Der Geschäftsführer erläutert bei dieser Gelegenheit die Arbeitsschwerpunkte des GVA-Baden im Zuge dieser Qualitätssicherung.
Lebensmittel - Restlos glücklich
Das Wegwerfen von Lebensmitteln nimmt kein Ende. Es sind noch immer mehr als 60.000 Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle, die pro Jahr im Abfall niederösterreichischer Haushalte landen. Mehr als die Hälfte davon wird in Restmülltonnen entsorgt und damit aus dem Naturkreislauf herausgenommen.
Schaden für Bürger und Wirtschaft
Es gibt leider immer mehr widerrechtliche Abfallsammler, die besonders Sperrmüll und Elektroaltgeräte in den Gemeinden sammeln. Diese versuchen häufig unter Vortäuschen sozialer Bedürftigkeit, oder wohltätiger Zwecke, an diese Altstoffe zu gelangen. Entweder werden die Sammlungen direkt vor den Altstoffsammelzentren durchgeführt oder es wird mittels Postwurfzettel eine Hausabholung angekündigt.
Infos immer dabei: Die GVA App
Wo bitte geht's zur nächsten Sammelinsel? Wann hat mein ASZ geöffnet? Diese und mehr Fragen beantwortet die neue GVA Baden App jetzt auch unterwegs!
Keine Lebensmittel im Abfall!
Trotz Teuerungen, privater und globaler Finanzkrisen und dem damit verbundenen Druck, Kosten sparen zu müssen, werden weltweit Lebensmittel in den Müll geworfen.
Kreativspots gegen Lebensmittelabfälle
Die 3 ARS des Bundesgymnasiums Bad Vöslau-Gainfarn hat für und mit dem GVA-Baden einen Radiospot entworfen und aufgenommen. Mit diesem Spot gewannen die Jugendlichen einen Kreativwettbewerb der NÖ Umweltverbände.

Info-Folder
Unsere Broschüren online durchblättern oder anfordern
weiter
Sammelhilfen
Praktische Ergänzungen und Hilfen für die Abfall-Entsorgung
weiter
Zustellung elektronisch
Elektronische Übermittlung von Vorschreibungen
jetzt anmelden
SMS-Service
Erinnerung an Ihre Abfall-termine direkt auf's Handy.
Info & Anmeldung
Abfall Vermeid-Tipps
99 praktische Tipps zur Abfall-Vermeidung
weiter
Umwelttheater
Das Umwelttheater über den richtigen Umgang mit unserem Müll.
Termin reservieren
Wetter aktuell
  Heute     Morgen    Überm.
heiter stark bewölkt Regenschauer
Aktuell: 24° C, heiter, Wind aus O, 13 km/h
Vorschau
Sammelzentren
"Sammeln im Zentrum" - Infos und Lageplan ...
Standortkarte
Abfall-Trenn-ABC
?
weiter
Abfuhrtermine
Abfuhrpläne Ihrer Gemeinde und Öffnungszeiten der ASZ
weiter
Die GVA APP
Infos zu Sammelzentren und Abfall-Terminen jetzt auch am Smartphone.
Infos & Download
Abfall-Sammelinseln
Alle Sammelinseln in Ihrer Gemeinde - ganz in der Nähe!
Standortkarte
GVA im Film-Portrait
Online-Video zum GVA und zum Bezirk Baden
Film starten